Amoxicillin 500 mg gegen Halsentzündung

Amoxicillin for strep throat

Übliche Antibiotika zur Behandlung von Halsentzündungen

Eine Streptokokken-Halsinfektion ist eine entzündliche Erkrankung, die durch den hämolytischen Streptokokken des pathogenen Bakteriums verursacht wird. Es gibt Streptokokken im Hals jeder Person, aber im Falle einer verminderten Funktion des Immunsystems oder einer pathogenen Zunahme einer Menge dieser Bakterien können sie einen entzündlichen Prozess verursachen und die Mikroflora beeinträchtigen.

Da ein bakterieller Ursprung eine Basis der Halsentzündung ist, ist die Behandlung dieser Art von Halsschmerzen ohne den Einsatz der Antibiotika nicht möglich. Ein Mensch kann innerhalb eines langen Zeitraums Träger sein und die Infektion auf andere Familienmitglieder oder andere Personen übertragen.

Zur Behandlung der Streptokokkeninfektion des Rachens werden die Antibiotika mit breiter Wirkung eingesetzt. Die Wahl des Antibiotikums hängt von mehreren Faktoren ab: dem Alter des Patienten, der Anfälligkeit für bestimmte Gruppen der Antibiotika und der Art einer Infektion.

Antibiotika zur Behandlung von Halsentzündungen.

Zur Behandlung von Pharyngitis und Mandelentzündung werden Penicillin- und Cephalosporin-Antibiotika empfohlen: Cephalexin und Amoxicillin (Amoxil). Wenn bei einem Patienten Scarlatina diagnostiziert wird, werden Makrolid-Antibiotika wie Azithromycin empfohlen.

Kindern wird häufig Amoxil verschrieben, da es auf verschiedene Arten der Streptokokkeninfektion wirkt und gut vertragen wird als Cephalosporin- und Makrolid-Medikamente. Wenn Bakterien jedoch Penicillinase produzieren, ist die Wirksamkeit von Amoxil wahrscheinlich unbedeutend, und Azithromycin wird in dieser Situation bevorzugt.

Aus diesem Grund sollte vor Beginn der Behandlung der Halsentzündung eine Art Aktivator erkannt werden. Dies kann mittels Blutuntersuchung oder Halskratzen erfolgen.

Amoxicillin 250/500 mg bei Halsentzündung: Wirksamkeit, Dosierung und Nutzen


Es ist unmöglich, die Halsentzündung ohne die antibakterielle Therapie zu behandeln. Die Streptokokken-Bakterien breiten sich ziemlich schnell aus, so dass ein Patient Komplikationen haben kann. Die pathogene Flora kann in die Atemwege eindringen und Lungenentzündung, Bronchitis, Pleuritis und andere verursachen.

Viele Patienten vernachlässigen den Einsatz der Antibiotika. Eltern schützen ihre Kinder besonders vor den Antibiotika, und die ersten Anzeichen der Komplikationen treten innerhalb von 2-3 Wochen nach der falschen Genesung auf. Wenn die Krankheit keine intensiven Symptome aufweist, hilft die Verwendung von Amoxicillin daher, die Entwicklung der Komplikationen zu vermeiden.

Amoxicillin 250 und 500 mg gegen Halsentzündung.

Streptokokken sind anfällig für Amoxicillin, und so geht die Halsentzündungstherapie mit leichtem und mittlerem Schweregrad schnell voran. Eine Therapiedauer dauert normalerweise 7-10 Tage. Bei schwerem Krankheitsverlauf wird das Antibiotikum nicht länger als 14 Tage eingenommen.

Therapeutisches Regime:

  • Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird Amoxicillin in einer Dosis von 500 mg dreimal täglich innerhalb von 7 Tagen verschrieben. Wenn sich die Symptome bessern, kann die Dosis innerhalb von 5 Tagen nach der Behandlung reduziert werden, und 500 mg werden zweimal täglich eingenommen.
  • Kindern im Alter von 5 bis 12 Jahren wird empfohlen, die Einzeldosis nach folgender Formel zu berechnen: 25 mg pro 1 kg Körpermasse. Wenn die Körpermasse 36 kg beträgt, beträgt die tägliche Dosis 900 mg. Es ist 2-3 Mal unterteilt und wird einem Kind mit gleichem Intervall von 6-8 Stunden gegeben.
  • Kinder unter 5 Jahren erhalten Amoxicillin in Form einer Suspension zur besseren Verdauung im Magen-Darm-Trakt. Die Dosis wird gemäß der Körpermasse berechnet.

Die Verwendung von Amoxicillin hilft, die Symptome innerhalb von 3-4 Tagen zu lindern. Die ersten Anzeichen für eine Zustandsverbesserung eines Patienten sind eine Verringerung der Eitrigkeit an den Wänden des Rachens und der Mandeln sowie ein weißer Kittel.

Diese Anzeichen sprechen jedoch nicht für eine vollständige Genesung und die Behandlung sollte fortgesetzt werden. Der vorzeitige Abbruch der Behandlung kann zu einer Resistenz der Bakterien gegen Penicillin führen, und die wiederholte Behandlung ist während des Rückfalls unwirksam.

Der Vorteil von Amoxicillin ist eine sanfte Wirkung und das Fehlen der nachteiligen Wirkungen im Vergleich zu Cephalosporin- und Makrolid-Antibiotika. Daher ist es für die Behandlung der infektiösen Halsentzündung auch bei schwangeren Frauen angezeigt, bei denen die Einnahme der meisten Antibiotika kontraindiziert ist.

Chronische Arten der Streptokokken-Mandelentzündung oder Pharyngitis werden mit Penicillin-Antibiotika behandelt, die gegen die Beta-Lactamasen geschützt sind. Es ist oft Amoxicillin 500 mg + Clavulansäure. Diese medizinische Kombination hat eine höhere Wirksamkeit im Vergleich zu herkömmlichen Amoxil-Pillen und wird bei schweren Arten der Halsinfektion verschrieben.

Neben der Verwendung der Antibiotika wird einem Patienten empfohlen, die zusätzlichen Produkte zu verwenden, die die Wirksamkeit der Therapie erhöhen:

  • Antiseptische Spays und Lösungen zum Spülen des Rachens;
  • Spülen der Mandeln mit einem antiseptischen Produkt;
  • Antipyretische und entzündungshemmende Produkte;
  • Vasokonstriktive Substanzen zur Verringerung des Risikos einer Ausbreitung der Infektion und von Schmerzen im Hals.

Amoxicillin eignet sich gut als Grundmedikament zur Behandlung von Streptokokken-Halsinfektionen und als vorbeugendes Produkt zur Verringerung des Risikos einer Infektion der Atemwege und einer Blutinfektion.

Der Verlauf der Behandlung mit Amoxicillin bei Halsentzündungen

Amoxicillin gegen Halsentzündung (Angina pectoris) wird über einen Zeitraum von 10 Tagen verschrieben. Die Dosierung wird individuell nach Alter und Gewicht des Patienten ausgewählt. Für einen Erwachsenen mit einem Gewicht von 50-90 kg sieht die übliche Behandlung wie folgt aus: 1 Tablette 500 mg 3-mal täglich über 10 Tage.

Bereits am 3. Tag bemerken die meisten Menschen eine deutliche Verbesserung ihres Zustands. Dies liegt an der Tatsache, dass das Antibiotikum zu diesem Zeitpunkt fast alle Bakterien abtötet. Einige Menschen haben den Wunsch, die Einnahme dieses Arzneimittels abzubrechen, um mögliche Schäden im Darm zu verringern. Diese Entscheidung kann jedoch zu weitaus schwerwiegenderen Konsequenzen führen: Einzelne überlebende Bakterien werden resistent und produzieren Nachkommen, die nicht auf dieses Antibiotikum reagieren.

In diesem Fall kehren die Manifestationen von Strep Shroat wieder zurück und der Arzt wird Ihnen einen zweiten Gang eines anderen antibakteriellen Arzneimittels verschreiben. Daher ist es sehr wichtig, die gesamte Behandlung von Halsschmerzen mit Amoxicillin bis zum Ende durchzuführen.

Amoxicillin-Antibiotikum gegen Halsentzündung bei Erwachsenen

Normalerweise zieht es ein Erwachsener vor, nicht auf den Krankheitsverlauf zu achten, um den Arbeitsprozess nicht zu unterbrechen und nicht krankgeschrieben zu werden. Dieser Ansatz kann jedoch bei Halsentzündung tödlich sein. Um die Krankheit richtig zu heilen, müssen Sie sich während des Behandlungsprozesses sorgfältig überwachen, die Bettruhe aufrechterhalten und regelmäßig einen Arzt aufsuchen, der die richtigen Antibiotika auswählt.

Amoxicillin ist ein einfaches und ideales Arzneimittel zur Behandlung von Halsentzündung und einer schweren Form von Mandelentzündung – eitrig. Für eine größere Wirksamkeit bei eitriger Mandelentzündung muss die Dosis des Arzneimittels verdoppelt werden. Dieses halbsynthetische Antibiotikum vereint alle notwendigen Eigenschaften teurer Medikamente, aber Amoxicillin ist auch zu einem erschwinglichen Preis erhältlich.

Die Tabletten ziehen vollständig in den Magen-Darm-Trakt ein und werden durch die Einwirkung von Magensäure nicht zerstört. Es muss daran erinnert werden, dass eine der negativen individuellen Eigenschaften der Tabletten eine Abnahme der Wirksamkeit von oral eingenommenen Verhütungsmitteln ist.

Eine individuelle Dosierung sollte von einem Arzt für einen kranken Erwachsenen festgelegt werden. Normalerweise überschreitet eine Einzeldosis nicht 500 mg des Arzneimittels, was 2 Tabletten entspricht.

Empfehlungen zur Behandlung mit Amoxicillin

Amoxicillin mit Clavulansäure ist wie andere Antibiotika völlig unbrauchbar, um Infektionen zu behandeln, die durch Viren und nicht durch Bakterien verursacht werden. Die Grippe gehört auch zu solchen Infektionen. Wenn die Krankheit eine Langzeittherapie erfordert, ist es sinnvoll, Amoxicillin mit Antimykotika zu kombinieren.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der bakteriziden Behandlung von Infektionen bei Patienten gewidmet werden, die jemals an Asthma, Heuschnupfen und allergischer Diathese gelitten haben. Wenn der Arzt eine Hochdosistherapie verschrieben hat, ist es notwendig, den Zustand von Leber und Nieren ständig zu überwachen.

Wenn Amoxicillin als Bestandteil des Medikamentenverlaufs zur Beseitigung von leichtem Durchfall verwendet wird, ist es sinnvoll, Medikamente aufzugeben, die die Darmmotilität schwächen. Es ist besser, Produkte zu verwenden, die Kaolin oder Attapulgit enthalten.

Die Antibiotikabehandlung sollte auch 2 bis 3 Tage nach dem Verschwinden der Symptome einer infektiösen Läsion nicht abgebrochen werden.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen des Antibiotikums

Dieses Antibiotikum sollte nicht von Personen eingenommen werden, die auf ein Arzneimittel der Penicillin- oder Cephalosporin-Gruppe allergisch reagiert haben, da eine Kreuzreaktion möglich ist. Mit Vorsicht wird dieses Arzneimittel bei Patienten mit schwerer Leber- oder Nierenerkrankung angewendet. Aber für schwangere und stillende Mütter kann dieses Medikament eine Rettung sein – schließlich ist es eines der wenigen Medikamente, die ihre Sicherheit in verschiedenen klinischen Studien bewiesen haben.

Wenn dem Patienten Amoxicillin verschrieben wird, wird in den meisten Fällen eine Halsentzündung geheilt. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass der Patient unangenehme Symptome wie Schmerzen, Blähungen, Durchfall, verschiedene Funktionsstörungen des Nervensystems (Schlaflosigkeit, Unruhe, Kopfschmerzen, Angstzustände), Hautausschlag, Schwellung, Schwereschmerzen im unteren Rückenbereich oder rechtes Hypochondrium aufweist Andere. Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt über Nebenwirkungen. In schweren Fällen wird er eine alternative Behandlungsoption wählen.

Bevor Sie mit der Einnahme von Amoxicillin 500 beginnen, müssen Sie die Anweisungen für den medizinischen Gebrauch sorgfältig lesen, die immer in der Packung mit dem Arzneimittel enthalten sind. Das Medikament kann nicht alleine gekauft und verwendet werden. Vertrauen Sie diese Aufgabe einem Spezialisten an.