Amoxil (Amoxicillin) 500 mg Kapseln

Amoxicillin is an antibacterial drug

Was ist Amoxicillin?

Amoxicillin ist ein antibakterielles Medikament, das zu einer Gruppe von Penicillin gehört. Das Medikament hat eine breite Wirkung, dh es wirkt auf verschiedene Arten von Bakterien und pathogenen Organismen.

Amoxicillin ist ein antibakterielles Medikament.

Wie alle Penicillin-Wirkstoffe weist Amoxicillin viele Besonderheiten auf, die es von anderen Gruppen der Antibiotika unterscheiden:

  • Eine geringe Toxizität und ein hoher Index der pharmakologischen Sicherheit;
  • Ein breites Dosierungsspektrum für Kinder und Erwachsene;
  • Eine schnelle therapeutische Wirkung.

Neben positiven Eigenschaften hat Amoxicillin viele Nachteile:

  • Polyvalente Allergie zwischen Penicillin-Antibiotika und einigen Cephalosporinen. Wenn ein Patient eine Allergie gegen Ampicillin oder ein anderes Medikament in dieser Gruppe hat, reagiert dieselbe Reaktion auf die Verwendung von Amoxicillin.
  • Amoxicillin ist unter der Wirkung von Beta-Lactamase betroffen. Aufgrund dessen wird das Spektrum der pharmakologischen Wirkung des Antibiotikums allmählich enger.

Amoxicillin zeigt seine pharmakologische Aktivität in Bezug auf die folgenden Arten von Bakterien:

  • Aerobe grampositive Aktivatoren: Staphylococcus spp.
  • Aerobe gramnegative Aktivatoren: Neisseria gonorrhoeae, Neisseria meningitidis, Escherichia coli, Shigella spp., Salmonella spp., Klebsiella spp.

Amoxicillin wird in vielen medizinischen Formen freigesetzt und ermöglicht die Verwendung des Medikaments bei Infektionen an jeder Stelle. Es dringt schnell in Flüssigkeiten und Gewebe des Körpers ein und sammelt sich an Stellen an, an denen der Entzündungsprozess am offensichtlichsten ist.

Die am meisten nachgefragten Amoxicillin-Pillen sind 250 mg und 500 mg. Die Pillen ziehen schnell in den Darm ein, verursachen keine Magenstörung und die Bioverfügbarkeit der Wirkstoffe beträgt während der peroralen Anwendung mehr als 95%.

Amoxicillin Pillen 250 mg und 500 mg.

Die Säurebeständigkeit von Amoxicillin ist höher als bei anderen Penicillin-Medikamenten, weshalb die Pillen unter der Wirkung des Magensafts nicht beeinträchtigt werden und sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten angewendet werden können.

Zur Behandlung von Infektionsprozessen mit durchschnittlichem Schweregrad sind die lang anhaltenden Amoxicillin-Kurse nicht erforderlich. 5-7 Tage reichen aus, um die Krankheitssymptome vollständig zu reduzieren. Die Dosierung basiert auf vielen Faktoren, vom Alter des Patienten über die Körpermasse bis hin zur Schwere einer Infektion und ihrer Lokalisation.

Amoxicillin kann bei entzündlichen Prozessen infektiösen Ursprungs eingenommen werden:

  • Organe der Atemwege (oberer und unterer Teil): Lungenentzündung, Bronchitis, Pharyngitis, Keuchhusten und andere.
  • HNO-Organe: Mittelohrentzündung, Sinusitis usw.
  • Harnorgane, einschließlich solcher mit Genitalinfektionen: Urethritis, Prostatitis, Pyelonephritis, Blasenentzündung.
  • Organe des Magen-Darm-Trakts und der Bauchhöhle: Paratyphus, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, Salmonellose, Cholezystitis.
  • Haut und Weichteile, Zahninfektionen.

Die Behandlung dauert in der Regel mindestens 2 Tage ab dem Zeitpunkt der Beseitigung aller Krankheitssymptome. Wenn eine visuelle Diagnose der Symptome fraglich ist, ist die Blutuntersuchung erforderlich, um eine Infektion festzustellen.

Amoxicillin 500 mg bei Infektionen: Pharmakologische Wirkung

Amoxicillin 500 mg hat eine bakterizide Methode zur Wirkung auf Bakterien. Jede pathogene Flora hat Lebenszyklen, die auf der Synthese neuer Zellen mit Bakterien beruhen.

Das Prinzip der pharmakologischen Wirkung von Amoxicillin besteht in einer Zerstörung des anfänglichen Vitalzyklus eines pathogenen Organismus, d. H. Es hemmt die Synthese der Zellwand von Bakterien.

Amoxicillin gelangt in den Körper, wird schnell vom GIT aufgenommen und dringt in den Blutfluss ein. Wenn es zur Entzündungsstelle geht, sammelt es sich an der Stelle der Infektionsentwicklung an und dringt in die Zellen ein. Aufgrund der Blockierung der Synthese von Peptidoglycan (dem Hauptbestandteil der Zellwand) beeinflusst Amoxicillin den natürlichen Lebenszyklus der Flora und Bakterien hören auf, sich zu replizieren. Die übrigen Organismen sterben schnell unter der Wirkung des Immunsystems des Körpers und des Antibiotikums ab.

Eine Besonderheit der therapeutischen Wirkung von Amoxicillin ist die vollständige Zerstörung von Bakterienzellen, die absterben. Die bakterizide Wirkung ist besonders wichtig bei der Behandlung schwacher Patienten und bei schweren Krankheiten wie Sepsis, Endokarditis und anderen, wenn der Körper mit einer Infektion nicht fertig werden kann. Die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Infektion liegt nach vollständiger Genesung nahe Null.

Amoxicillin wirkt nur auf die pathogenen Zellen und hemmt nicht die Aktivität der guten Flora.

Es besteht eine direkte Abhängigkeit zwischen einer Dosis und einer Konzentration des Inhaltsstoffs im Körper, d. H. Die Erhöhung der Dosis um das Zweifache führt zu einer Erhöhung der Inhaltsstoffkonzentration um das Zweifache. Dies bedeutet, dass eine Reaktion auf die geänderte Dosis sofort erfolgen kann und den Patienten daher normalerweise eine minimale Dosis mit der nächsten Erhöhung im Falle einer schwachen therapeutischen Wirkung verschrieben wird.

Ein Zeitraum zum Erreichen der maximalen Amoxicillin-Konzentration beträgt etwa 1-2 Stunden nach Anwendung der peroralen Einzeldosis. Dies bedeutet, dass die antibakterielle Wirkung in 2 Stunden einsetzt und die Verbesserung des Zustands des Patienten ziemlich schnell erfolgt.

Amoxicillin wird hauptsächlich in Lunge, Niere, Schleimhaut der Atemwege, Urin und im Plasma akkumuliert. Deshalb wird die höchste Wirkung bei der Behandlung von Erkrankungen der Atemwege und der Harnwege erzielt.

Die Intensität der pharmakologischen Wirkung von Amoxicillin hängt nicht von der Art der pathogenen Flora ab. Wenn Bakterien für die Wirkung des Antibiotikums anfällig sind, ist die therapeutische Wirkung maximal.

Wenn die pathogene Flora Beta-Lactamasen freisetzt, die Amoxicillin beeinflussen, wird eine kombinierte Option des Antibiotikums (Amoxicillin und Clavulansäure) empfohlen. Der zusätzliche Inhaltsstoff erhöht die Anfälligkeit von Organismen und die Wirksamkeit des Penicillin-Antibiotikums.

Bei schweren Infektionsprozessen hilft eine kombinierte Therapie, schnellere Ergebnisse zu erzielen. Da Amoxicillin ein bakterizides Antibiotikum ist, ist seine Verwendung nur mit Arzneimitteln mit identischem Wirkmechanismus zulässig. In diesem Fall wird ein synergetischer Effekt erzielt.

Wenn Amoxicillin zusammen mit bakteriostatischen Antibiotika eingenommen wird, ist die Wirkung erheblich verringert, da diese Medikamente die Wirkung voneinander neutralisieren.

Aber auch während einer Monotherapie mit einer angemessenen Dosis liefert Amoxicillin gute Ergebnisse und reduziert einen infektiös-entzündlichen Prozess innerhalb einer Woche vollständig.

Wer kann und kann Amoxicillin nicht einnehmen?

Da Amoxicillin einen hohen Index für die pharmakologische Sicherheit aufweist, ist es für alle Patienten zulässig. Es ist das Antibiotikum der Wahl bei der Behandlung von Infektionskrankheiten bei Kindern. Es ist nicht giftig für den Körper des Kindes und wird auch von Neugeborenen schnell ausgeschieden (innerhalb von 3-4 Stunden nach dem Gebrauch).
Amoxicillin kann von schwangeren Frauen eingenommen werden, wenn ein potenzieller Nutzen der Behandlung höher ist als das potenzielle Risiko für einen Fötus. In klinischen Studien mit schwangeren Frauen wurde festgestellt, dass die Anwendung von Amoxicillin in der ersten Schwangerschaftsperiode keinen Einfluss auf den Verlauf der Schwangerschaft und die Arbeit hat. Das Risiko von Mängeln steigt nicht um 2 Prozent von 100.

Verweigern Sie jedoch Amoxicillin während der Stillzeit. Das Antibiotikum dringt in die Muttermilch ein und gelangt dann zum Baby. Während des häufigen Stillens kann sich das Medikament im Körper des Babys ansammeln. Infolgedessen kann ein Neugeborenes eine allergische Reaktion oder andere Nebenwirkungen haben. Aus diesem Grund sollte das Stillen abgebrochen werden, wenn dringend Amoxicillin eingenommen werden muss.

Es gibt auch keine Altersbeschränkungen für die Verwendung von Amoxicillin. Alte Menschen über 70 können das Medikament einnehmen, wenn sie keine Kontraindikationen haben.

Da etwa 80% des Amoxicillins über die Nieren ausgeschieden werden, sollten Patienten mit Nierenversagen vorsichtig sein. Konsultieren Sie während dieser Pathologie einen Arzt. Wenn die Kreatinin-Clearance zu niedrig ist, benötigt ein Patient möglicherweise eine verringerte Tagesdosis, eine Verlängerung des Intervalls zwischen der Anwendung der Pillen oder einen Abfall bei der Anwendung von Amoxicillin.

Bei schweren Nierenfunktionsstörungen kann die Halbwertszeit von Amoxicillin von 2 Stunden auf 8 bis 9 Stunden ansteigen. Und die Anreicherung der überschüssigen Teile des Antibiotikums kann zu einer Überdosierung und nachteiligen Auswirkungen führen.

Amoxicillin ist bei Patienten mit folgenden Pathologien kontraindiziert:

  • Akuter Zustand einer allergischen Diathese;
  • Akutes Asthma bronchiale;
  • Pollenerkrankung;
  • Leberversagen;
  • Akute Kolitis oder Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt während des Anfalls des Magengeschwürs.

Wenn ein Patient eine Allergie gegen ein Medikament gegen Penicillin, Cephalosporin oder Carbapeneme hatte, ist die Verwendung von Amoxicillin verboten. In 99% der Fälle beginnt nach der Anwendung von Amoxicillin eine allergische Reaktion.Die Kontraindikationen umfassen nicht nur chronische pathologische Störungen, die während der Verwendung des Antibiotikums akut werden können, sondern auch verschiedene medizinische Wechselwirkungen. Es gibt Medikamente, die mit Amoxicillin nicht kompatibel sind. Wenn Sie sie einnehmen, wird nicht empfohlen, die Therapie zu beginnen. Diese Medikamente sind Antazida, Allopurinol und Methotrexat.

Frauen, die Antibabypillen einnehmen, sollten sehr vorsichtig sein. Aufgrund seiner pharmakokinetischen Besonderheiten verringert Amoxicillin die Wirksamkeit der oralen hormonellen Kontrazeptiva. Daher wird empfohlen, während der Behandlung zusätzliche Barrieremethoden anzuwenden, um vor ungewollter Schwangerschaft zu schützen.

Wie kaufe ich Amoxil 250/500 mg online?


Wie jedes andere starke Antibiotikum wird Amoxicillin auf Rezept in den städtischen Apotheken verkauft. Wenn Sie kein Rezept haben oder es abgelaufen ist, können Sie keine Packung mit den Pillen erhalten und mit der Behandlung beginnen.

Amoxicillin ohne Rezept ist nur in der Online-Apotheke erhältlich. Es kann häufig unter der Marke Amoxil 250 mg oder Amoxil 500 mg gefunden werden.

In der Online-Apotheke ist es möglich, die erforderliche Anzahl der Pillen zu einem angemessenen Preis zu finden, und es ist nicht obligatorisch, den Vertretern der Apotheke ein Rezept, medizinische Fragebögen oder andere medizinische Papiere zu geben. Natürlich sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie für den Online-Kauf von Amoxil eine professionelle medizinische Beratung benötigen. In diesem Fall hilft Ihnen ein Apotheker der Online-Apotheke und beantwortet alle Fragen kostenlos.

Amoxil online steht rund um die Uhr zum Verkauf. Ein weiterer Vorteil der Online-Apotheken: Sie arbeiten ohne Wochenenden und können jederzeit bestellt werden. Das Paket wird innerhalb von 24 Stunden per Post oder Kurier an die angegebene Adresse gesendet.

Um Amoxil 250/500 mg online zu kaufen, müssen Sie eine Reihe von Pillen und die Art der Lieferung festlegen. Die Bestellung kann mit Hilfe einer Bankkarte Visa oder MasterCard bezahlt werden.

Wenn Sie Amoxil online kaufen, können Sie sich auf die Qualität der Pillen verlassen. Es sind die gleichen Pillen, die in den Apotheken der Stadt zum Verkauf stehen. Die Pillen werden direkt vom Hersteller an das Lager der Online-Apotheke geliefert und entsprechen den internationalen pharmazeutischen Standards.

Wie kaufe ich Amoxil 250 500 online?

Aufgrund der direkten Lieferung von Amoxicillin sind die Kosten in der Online-Apotheke niedriger. Die Kosten enthalten keine zusätzliche Gebühr der Händler, die normalerweise die Kosten für jede Pille festlegen. Daher kann Amoxil online zu einem Großhandelspreis des Herstellers gekauft werden, der im Vergleich zu den städtischen Apotheken um ein Vielfaches günstiger ist.