Amoxil (Amoxicillin) für Sinusinfektion

Amoxil amoxicillin for sinus infection

Anzeichen und Symptome einer Sinusinfektion oder Sinusitis

Sinusitis ist eine entzündliche Erkrankung, die die Nasennebenhöhlen betrifft. Es ist keine eigenständige Krankheit und tritt während einer Infektionspenetration oder als Folge der allergischen Reaktion auf.

Ein Mensch hat 4 Nasennebenhöhlen, dies sind mit Luft gefüllte Hohlräume. Infolge der entzündlichen Prozesse in den Nebenhöhlen tritt Eitrigkeit auf, ein Mensch fühlt sich krank, müde und atmet schwer.

Anzeichen und Symptome einer Sinusinfektion.

In den meisten Fällen tritt eine Sinusitis als Folge der bakteriellen, viralen oder Pilzinfektion auf. Wenn die Sinusitis-Symptome vernachlässigt und nicht behandelt werden, kann die Krankheit Probleme mit dem Sehvermögen, Ohrenentzündungen und sogar Meningitis verursachen – eine Entzündung der Arachnoidalmembranen.

In der klinischen Praxis wird die Sinusitis in eine akute und eine chronische mit verschiedenen Symptomen eingeteilt.

Die Symptome der akuten Sinusitis sind wie folgt:

  • Verstopfte Nase innerhalb von 5-7 Tagen;
  • Schwere Entladungen mit Eitrigkeit aus der Nase;
  • Starker Auswurf mit Eitrigkeit am Morgen;
  • Starke Kopfschmerzen;
  • Entzündung und Schmerzen in den Nebenhöhlen;
  • Hohe Körpertemperatur – bis zu 38 ° C und höher;
  • Ödeme um Nase und Nebenhöhlen.

Es ist leicht, die akute Form von der chronischen zu unterscheiden. Ein Patient hat eine hohe Körpertemperatur, die für einen schweren Entzündungsprozess während der akuten Form charakteristisch ist. Und wenn es sich um eine chronische Form handelt, ist die Körpertemperatur normalerweise niedrig, 37 ° 37-37,5 ° С, aber sie hält lange an.

Neben dem niedrigen, lang anhaltenden Fieber sind die Anzeichen der chronischen Sinusitis:

  • Regelmäßige Entladungen aus der Nase;
  • Erkrankung der Nasenschleimhaut: Wunden, Risse in den Weichteilen der Nase;
  • Trockenheit im Hals;
  • Ständige Kopfschmerzen und Schwere im Bereich der Nasennebenhöhlen und Augen;
  • Mundgeruch;
  • Schwäche, Müdigkeit.

Im Falle einer niedrigen Immunfunktion kann die chronische Form akut werden, so dass die Symptome wachsen können.

Besonderheiten der Sinusitis-Symptome bei Kindern:

  • Im Gegensatz zu Erwachsenen ist die Sinusitis bei Kindern häufig latent und es ist schwieriger, die Symptome herauszufinden. Dazu ist eine vollständige Diagnose erforderlich.
  • Otitis verursacht häufig die Sinusitis des Kindes. Daher können Schmerzen und Entzündungen der Ohren ein Zeichen für die Entwicklung einer Sinusitis sein.
  • Im Gegensatz zu Erwachsenen haben Kinder während einer Sinusitis selten Kopfschmerzen.
  • Sinusitis bei Erwachsenen betrifft häufig die Nebenhöhlen auf beiden Seiten. Eine Seite ist häufig bei Kindern betroffen.

Die Sinusitis bei Kindern ist gefährlich, da die Schutzfunktionen des Körpers schlechter sind als bei erwachsenen Patienten und die Krankheit bei vernachlässigter Behandlung eine Meningitis verursachen kann. Die Höhle, in der sich das Gehirn befindet, ist durch den dünnen Knochen von den Stirn-, Keilbein- und Siebbeinhöhlen getrennt. Eine Infektion kann durch diesen Knochen leicht in die unser Gehirn umgebenden Flüssigkeiten und Gewebe eindringen.

Wie wird Amoxil (Amoxicillin) zur Behandlung von Sinusitis angewendet? Dosierung und Anweisungen


Die Behandlung der Sinusitis erfordert einen komplexen Ansatz. Die antibakterielle Therapie mit Amoxil (Amoxicillin) ist erforderlich, um Bakterien zu hemmen, aber die zusätzliche Therapie einschließlich physiotherapeutischer Verfahren ist bei eitrigen Nebenhöhlen erforderlich.

Amoxil (Amoxicillin) gegen Sinusinfektion.

Während der ersten Symptome einer Sinusitis wird Amoxil so schnell wie möglich verschrieben. Dies sind: Sinusinfektion, Stirnhöhlenentzündung und Ethmoiditis. Die Krankheitsdiagnostik kann auch mit der Behandlung erfolgen.

Warum sollte die Verwendung von Amoxicillin so schnell wie möglich begonnen werden:

  • Erstens stoppt es die Infektion der übrigen Nasennebenhöhlen und lindert den Krankheitsverlauf;
  • Zweitens wird die Zeit reduziert, die für die vollständige Heilung der Sinusitis erforderlich ist.

Eine ärztliche Untersuchung und Diagnose kann mehrere Tage dauern. Während dieser Zeit kann Amoxicillin eingenommen werden, wodurch der Prozess beschleunigt und die pathogene Flora beeinträchtigt wird.

Amoxicillin ist eines der weichsten und sichersten Antibiotika und kann daher während der diagnostizierten Sinusitis ohne Rezept eingenommen werden. Am wichtigsten ist es, die Anweisungen eines Herstellers oder Apothekers zu befolgen.

  • Amoxil wird in einer Dosis von 500 mg dreimal täglich zur Behandlung der akuten Sinusitis bei Erwachsenen verschrieben.
  • Die Behandlung dauert weniger als eine Woche, jedoch nicht länger als 14 Tage.
  • Die Pillen werden jeden Tag im gleichen Intervall eingenommen;
  • Das Intervall zwischen der Anwendung der Dosen sollte etwa 6-8 Stunden betragen;
  • Lebensmittel haben keinen Einfluss auf die Bioverfügbarkeit von Amoxicillin. Daher können die Pillen während und nach den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • Wenn die Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt auftreten, werden die Pillen nach den Mahlzeiten mit viel Wasser eingenommen.

Nehmen Sie die Pillen nicht mit Grapefruitsaft ein, da der Saft die Bioverfügbarkeit von Amoxicillin verringern kann, so dass die Konzentration des Antibiotikums im Blut niedriger als erwartet ist.

Um die chronische Sinusitis zu behandeln, muss vor der Verschreibung von Amoxil eine bakterielle Impfung durchgeführt und ein Infektionserreger gefunden werden. Die chronischen Formen der Sinusitis können durch mehrere pathogene oder gegen Amoxicillin resistente Bakterien verursacht werden. Infolgedessen kann die Therapie unwirksam sein.

Wenn Bakterien für Amoxicillin anfällig sind, wird die Therapie gemäß dem Standardschema begonnen: eine Pille Amoxil 500 mg dreimal täglich.

Amoxicillin für Nasennebenhöhlen.

Neben der antibakteriellen Therapie sind Verfahren erforderlich, um die Eitrigkeit der Nasennebenhöhlen zu beseitigen. Wenn diese Verfahren nicht durchgeführt werden, besteht die Möglichkeit eines Rückfalls nach der antibakteriellen Therapie. Die akkumulierte Eitrigkeit kann wieder eine Entzündung und einen Infektionsprozess verursachen.

  • Eine Spülung der Nasennebenhöhlen erfolgt während der Sinusitis mittlerer Schwere. Während des Verfahrens wird ein spezieller Sinuskatheter verwendet, der aus zwei dünnen Röhren besteht. Eine Lösung geht durch sie in die Nase, und dann wird der gesamte pathologische Inhalt der Nasennebenhöhlen abgesaugt.
  • Bei der schweren Art der Sinusitis mit Eitrigkeit ist es notwendig, auf die Nebenhöhlen zu tippen und den Rest der Eitrigkeit zu löschen.

Bitte beachten Sie! Amoxicillin ist nützlich bei Sinusitis bakteriellen Ursprungs. Bei den viralen Arten der Sinusitis ist die Verwendung der Antibiotika kontraindiziert. Amoxil ist während der Virusinfektionen unwirksam, und die Verwendung der Antibiotika kann zu einer veränderten Flora führen, was zu einer Verringerung der Immunfunktion und einer Erhöhung der Virusinfektion führt.

Bei einer Pilz-Sinusitis ist zunächst eine Antimykotika-Therapie erforderlich, bei einer erhöhten Konzentration der pathogenen Flora in den Nasennebenhöhlen kann jedoch Amoxicillin als zusätzlicher Bestandteil verwendet werden. Wenn die Flora nicht beeinträchtigt wird und die Konzentration der pathogenen Bakterien nicht erhöht wird, ist die Verwendung von Amoxil sinnlos.

Amoxicillin-Dosierung für Sinusinfektion bei Kindern

Amoxicillin ist eines der wenigen Antibiotika, das zur Behandlung von Sinusitis bei Kindern wirkt. Seine Vorteile sind:

  • Amoxil kann von Neugeborenen eingenommen werden;
  • Es ist nicht giftig für den Körper des Babys und wird innerhalb von 2-3 Stunden ausgeschieden.
  • Amoxil kann in minimalen Dosen eingenommen werden und ist für Kinder unbedenklich.

Ein therapeutisches Regime der Sinusitis bei Kindern unterscheidet sich nicht vom Regime für Erwachsene. Der Unterschied besteht in einer Dosierung.

Die Amoxil-Dosierung für die Sinusitis-Behandlung bei Kindern hängt vom Alter und der Körpermasse eines Kindes ab.

  • Kinder unter 2: 20 mg Amoxicillin pro 1 kg Körpermasse pro Tag. Die tägliche Dosis ist dreifach aufgeteilt.
  • Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren: 3-mal täglich 125 mg Amoxil. Eine Suspension ist vorzuziehen.
  • Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren: 250 mg Amoxil dreimal täglich.

Kindern unter 12 Jahren mit einer Körpermasse von nicht mehr als 40 kg wird nicht empfohlen, mehr als 1000 mg Amoxicillin pro Tag einzunehmen. Wenn die Behandlung in niedrigeren Dosen erfolgreich verläuft, ist es sinnvoll, die Häufigkeit der Anwendung von Amoxil auf 2 Mal pro Tag zu reduzieren.

Das Antibiotikum wird 7 Tage lang täglich eingenommen, ohne dass eine Dosis verloren geht. Wenn die Dosis übersprungen wird, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht zwei Tabletten gleichzeitig ein. Befolgen Sie das Standardtherapieschema.